Soziales Engagement

FAI - Fondo Ambiente Italiano

Cartiere Carrara hat beschlossen, den FAI – Fondo Ambiente Italiano (italienischer Umweltfonds) – durch den Beitritt zum Programm der Firmenmitgliedschaft Corporate Golden Donor zu unterstützen.

Gemeinsam mit dem FAI wollen wir ein großes Projekt zur Erhaltung des Kulturerbes realisieren, das gleichzeitig eine ambitiöse kulturelle Herausforderung darstellt: Italien soll ein schöneres Land werden, wo es sich besser leben und arbeiten lässt und wo unsere Kinder gut aufwachsen können. Das landschaftliche und kulturelle Erbe, das der FAI erhält und fördert, stellt ein weltweit einzigartiges Kapital und die wichtigste Grundlage für Investitionen dar, um unserem wunderschönen Land neuen Aufschwung, Entwicklung und Wertschätzung zu verleihen. Dank der Unterstützung der zahlreichen Mitglieder, sowohl privater Bürger als auch Firmen, schützt und verwaltet der FAI seit mehr als 40 Jahren 61 Kulturgüter in ganz Italien. Wichtige historische Stätten, Kunstgüter und landschaftliche Schätze können dadurch dem Verfall entzogen, restauriert, geschützt und dem Publikum zugänglich gemacht werden.

Tag für Tag ist der FAI bemüht, die herrlichen Kunst-, Kultur- und Naturschätze der ländlichen und städtischen Gebiete und der Küsten Italiens für alle zugänglich zu machen; ebenso sensibilisiert und erzieht der FAI die Allgemeinheit zur Kenntnis, zum Respekt und zur Pflege der Kunst und der Natur und ist Sprachrohr der Instanzen der Zivilgesellschaft, indem er aktiv kontrolliert und interveniert.

Gemeinsam mit dem FAI wollen wir ein schöneres und gepflegteres Italien.

Die Arbeit der Stiftung Fondazione Tommasino Bacciotti Onlus ist der Erforschung und der Behandlung von Krebserkrankungen bei Kindern gewidmet. Besondere Aufmerksamkeit wird dabei der Unterbringung für Familien, die von diesem Problem betroffen sind, geschenkt.

Cartiere Carrara unterstützt das Projekt “Case Accoglienza Tommasino”. Mit diesem Projekt ermöglicht die Stiftung den Familien der Patienten des Kinderspitals Meyer die Unterbringung in Wohnungen.

Die Stiftung Fondazione Fiorenzo Fratini ONLUS wird von Corrado und Marcello Fratini in Erinnerung an die Figur ihres im Jahr 2001 verstorbenen Vaters ins Leben gerufen.

Seit 2002 hat die Stiftung mit verschiedenen Events und Initiativen Mittel zugunsten wichtiger Vereine und Freiwilligenverbände, die in Italien und im Ausland ihre Arbeit leisten, gesammelt.

Cartiere Carrara ist Platinum Mitglied.

Die Stiftung Fondazione Maria Assunta in Cielo onlus (MAiC Onlus) ist eine gemeinnützige Organisation, die 1989 in Pistoia gegründet wurde. Sie geht auf die Initiative einer Gruppe von Freiwilligen zurück, die sich bereits Ende der 60er Jahre im von der katholischen Kirche inspirierten Vereinsleben und zugunsten von behinderten Personen engagierten.

Konstant bemüht sich die Stiftung um folgende Punkte:

  • Unterstützung von Personen mit komplexeren Behinderungen und ihren Familien während der gesamten Lebensdauer, von der Geburt bis ins Alter;
  • Unterstützung von Projekten zur Rehabilitation und Integration von Personen mit Behinderungen, im Sinn von Subsidiarität und Solidarität, unter Berücksichtigung der Fortschritte in Forschung und Innovation;
  • Unterstützung der Personen mit Behinderungen und ihrer Familien.

Die Familie Carrara hat mit einer bedeutenden Spende an der Sanierung und Erweiterung des Rehabilitationszentrums in Pistoia mitgewirkt.

Die Stiftung des Kinderspitals Fondazione dell’Ospedale Pediatrico Meyer entstand als Unterstützung des Florentiner Kinderspitals Meyer, einem Eckpfeiler der italienischen Pädiatrie unter dem Gesichtspunkt der Forschung, der innovativen Pflegemethoden und der fürsorglichen Aufnahme der Kinder. Das Kinderspital Meyer ist bekannt für seine hervorragende Qualität und die Stiftung unterstützt das Krankenhaus mit Aktionen mit hohem Mehrwert, die es hauptsächlich in technisch-wissenschaftlicher Hinsicht auszeichnen und es bei der öffentlichen Meinung zunehmend beliebter und geschätzter macht.

Zu Weihnachten hat Cartiere Carrara beschlossen, ein besonderes Geschenk zu machten, um den Kindern des Kinderspitals Meyer in Florenz mehr Gesundheit und mehr Vorsorge geboten werden kann.

Die Stiftung Un Raggio di Luce Onlus wurde Im Jahr 2004 von dem Unternehmer Paolo Carrara aus Pistoia und seiner Familie gegründet. Sie unterstützt sozial schwache Menschen, besonders Frauen und Kinder durch Aktivitäten und Projekte im Bereich Bildung, Gesundheitsversorgung, Alphabetisierung, Bekämpfung von Mangelernährung, Bau sicherer und menschenwürdiger Wohnungen, Zugang zu Trinkwasser und Schutz der Menschenrechte.

Cartiere Carrara unterstützt die Arbeit der Stiftung Un Raggio di Luce Onlus.